News

Girls' Day bei REFORM

Am 27. April 2017 öffneten die REFORM-WERKE in Wels wieder Tür und Tor für technikbegeistere Mädchen im Alter zwischen 13 und 14 Jahren. Im Rahmen des internationalen Aktionstages „Girls' Day“ hatten diese die Möglichkeit, in verschiedenste technische Bereiche hinein zu schnuppern und die ersten eigenen Werkstücke zu erstellen.

 

 

Der Donnerstag war ein erlebnisreicher Tag für die Mädchen, die REFORM am Girls‘ Day besuchten. Nach einer kurzen Einführung in die Firmengeschichte und einem Überblick über die Produktvielfalt von REFORM bekamen die Besucherinnen einen Firmenrundgang quer durch die Produktion, Montage, Fertigung und die Lagerlogistik. Doch das war längst nicht alles: Das erste Programm-Highlight war das Anfertigen eines eigenen Werkstückes. Die Mädchen erstellten ein kleines Muli-Modell. So hatten sie mit Unterstützung des Lehrlingsausbildners Wolfram Sterrer und zwei REFORM Mitarbeiterinnen als auch Lehrlingen mehrere Metallstücke zu biegen, bohren, schrauben und zusammenzustecken. Sichtlich stolz über das Ergebnis ihrer Handfertigkeit ging es weiter zur Stärkung in die hauseigene Kantine. Das zweite und bestimmt größte Highlight des Tages war die Testfahrt mit einem REFORM Muli. Die Mädchen durften am Beifahrersitz Platz nehmen und eine Runde am Testgelände mit fahren. So war die Begeisterung für die REFORM Fahrzeuge und die Technik schnell geweckt. Hoher Besuch kam auch noch von einer kleinen Gruppe von Frau in der Wirtschaft. Die Landesvorsitzende, Frau Margit Angerlehner, wagte ebenfalls eine Testfahrt mit dem REFORM Muli.

 

Ein erfolgreicher und spannender Tag

Die Ziele des Girls' Day, die Aufmerksamkeit der Mädchen auch auf ihnen unbekannte Berufe zu lenken und eine Berufswahl jenseits von Klischees zu erleichtern, wurden somit erreicht. Darüber hinaus hatten die Mädchen beim technischen und handwerklichen Arbeiten, als auch bei der Muli-Fahrt jede Menge Spaß.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Girls Day 2018 bei REFORM!

 

 

Hier geht's zum Video vom Girl's Day auf Facebook:

www.facebook.com/reformwerke

 

« zurück