3D-Koordinationsmessungen

CNC-bahngesteuertes DREI-KOORDINATEN-MESSGERÄT

Typ HERA 18-10-9, Coord3

  • Das Meßvolumen unserer 3D-Koordinatenmeßmaschine beträgt in X= 1800 mm, Y= 1000 mm, Z= 900 mm
  • Die räumliche Längenmeßunsicherheit = U3 beträgt: U3 = (4 + 4.5 L / 1000) µm (L in mm)

Die 3D-Meßmaschine befindet sich in einem klimatisiertem Raum.

Wir verwenden für die Meßwertabnahme einen Taster PH10T der Firma Renishaw mit indexierbarem Kopf. Der Schwenkbereich beträgt in der horizontalen Ebene ±180°, in der vertikalen Ebene 0 bis 105°. In beiden Richtungen ist der Taster alle 7,5° indexierbar. Der Taster erlaubt eine maximale Verlängerung von 250 mm. Das entspricht mit Meßeinsatz und Tasterspitze eine maximale Eintauchtiefe von 325 mm. Beim Meßvolumen muß die notwendige Tasterlänge abgerechnet werden, die für die Messung z.B. an Gehäusen notwendig ist.

Folgende Elemente werden gemessen bzw. berechnet:
Punkt, Linie, Kreis, Ebene, Langloch, Rechteck, Ellipse, Zylinder, Kegel, Kugel


Zusätzliche Berechnungen können durchgeführt werden wie z.B.:
Lochkreis, Schnitt, Projektion, Symetrie, Position (Koaxialität). Meßwertausgabe erfolgt mit entsprechenden kartesischen oder polaren Koordinaten, und wenn notwendig mit Winkelangabe. Bei allen Elementen mit Ausnahme Punkt können unendlich viele 100 Meßpunkte für die Berechnung abgetastet werden. Wird die Mindestpunkteanzahl überschritten, so kann bei einem Element ein Formfehler ausgegeben werden.

 

Bei mehr als 3 bis 5 gleichen Gehäusen (abhängig von der Elementeanzahl) ist die Erstellung eines Programmes für den CNC-Meßbetrieb sinnvoll.

 

Kontaktperson:

Hr. Frömel Richard

Tel.: +43 (0) 7242 / 232 - 113
Fax: +43 (0) 7242 / 232 - 147

E-Mail: richard.froemel@reform.at

 

Spezialleistungen_KMM_Coord3 [212 kB]

Datenblatt Coord3-Hera [206 kB]

Datenblatt-Renishaw_H_PH10T [208 kB]