Händler-Login

Über den Button rechts können Sie ins Partner-Portal einsteigen.

Mit dem REFORM Muli T10 X und Muli T10 X HybridShift bereit für den Frühling

Auch wenn in der aktuellen Corona-Krise sämtliche Unternehmen im Notbetrieb arbeiten, so lässt die Natur nicht auf sich warten. Der Frühling zeigt sich mittlerweile mit ersten Frühlingsblumen und seinen wärmenden Sonnenstrahlen von der besten Seite. Im kommunalen Umfeld fällt gerade in diese Zeit viel Arbeit an. Der Muli T10 X und der Muli T10 X HybridShift von REFORM sind dabei die besten Begleiter.

Wenn der Winter endgültig dem Frühling weicht und auch der letzte Schnee verschwunden ist, beginnen die Arbeiten rund um Kehren, Reinigung der Straßenbegrenzung sowie das Entfernen der im Herbst gesetzten Schneestangen. Der Muli ist dabei als multifunktionaler Geräteträger für sämtliche Arbeiten ideal geeignet. Mit der Möglichkeit verschiedenste Geräte aufzusatteln ist er ein wahrer Alleskönner.

Im Winter noch mit Schneepflug und Salzstreuer unterwegs ist das Gerät binnen kürzester Zeit auf die Anforderungen im Frühling umgesattelt, sei es eine Kehrmaschine, eine Kipper-Kran-Kombination oder generell ein Container-Wechselsystem. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig.

Aber nicht nur das, der Profi in der Kommunaltechnik bietet zudem hohe Nutzlasten bei kompakten Abmessungen, eine große Ladefläche und enorme Wendigkeit durch Allradlenkung. Das sind aber nur einige Attribute, welche die beiden Modelle Muli T10 X und Muli T10 X HybridShift auszeichnen.

Angetrieben werden die beiden Modelle mit einem Turbodieselmotor der neuesten Abgasstufe 5. Der Turbodiesel leistet satte 80 kW (109 PS) und hat ein Drehmoment von 420 Nm bei 1100 U/min. Der enorme Drehmomentanstieg von 43% zeigt sich vor allem durch eine hohe Durchzugskraft. Selbst das Anfahren auf steilen Straßen unter Volllast wird zum Kinderspiel. Hier unterstützt zusätzlich noch die serienmäßig verbaute proportionale Federspeicherbremse, welche ein sehr feinfühliges Lösen der Bremsen ermöglicht.

Im Muli T10 X wird serienmäßig ein mechanisches 16/8-Schaltgetriebe eingebaut. Der Muli T10 X HybridShift hat hingegen einen hydromechanischen Fahrantrieb, der die Vorteile eines hydrostatischen Antriebes im Arbeitsmodus und eines mechanischen Antriebes im Straßenmodus vereint. Das Besondere daran ist, dass die beiden Antriebe unabhängig voneinander betrieben werden können und somit für jeden Arbeitseinsatz das Beste aus zwei Welten vereinen.

Auch der Komfort kommt nicht zu kurz! So verfügen beide Fahrzeuge über eine hydropneumatische Federung mit Niveauregulierung, die für hohen Fahrkomfort bei allen Einsätzen sorgt. Ein ergonomisch angeordnetes Cockpit ermöglicht ein ermüdungsfreies Arbeiten und gibt immer beste Sicht auf die Anbaugeräte.

Zu guter Letzt spricht auch in Punkto Wartung und Service alles für den Kommunalprofi aus dem Hause REFORM. Eine serienmäßig verbaute Kippkabine sowie eine Wartungsklappe an der Front für die tägliche Inspektion reduzieren vor allem die Kosten und die Zeit für die Instandhaltung. Was sich wiederum positiv aufs Budget auswirkt.