Händler-Login

Über den Button rechts können Sie ins Partner-Portal einsteigen.

REFORM Ladewagen PrimAlpin nun auch für den Muli mit kurzem Radstand

Optimal angepasst an die obere Transporter-Leistungsklasse bewährt sich der Ladewagen PrimAlpin im Einsatz bestens. Neu für die Saison 2018/2019 ist der Ladewagen PrimAlpin nun auch für den Muli mit kurzem Radstand verfügbar.

Neben dem großzügigen Ladevolumen von 22 m³ (DIN 12,5 m³) wird auch beim Ladewagen für den kurzen Radstand die neueste Technik verbaut. So spricht vor allem das Förderaggregat mit seitlichem Eingangsgetriebe, gefrästen Kurvenbahnen und geschmiedeten Förderschwingen für die Robustheit des Systems. Der Ladewagen ist mit bis zu 19 Messern bestückbar und hat dadurch eine theoretische Schnittlänge von 82,5 mm - ideal für Silagebetriebe. Die Pickup mit 5 Zinkenreihen sorgt durch eine optimale Querpendelung auch im unwegsamen Gelände für ausgezeichnete Futteraufnahme. Schnelleres und vollständiges Entladen ermöglicht die überarbeitete Rückwand mit vergrößertem Öffnungswinkel. Der PrimAlpin kann auch auf Muli mit Allradlenkung aufgebaut werden. Für die Wartungsfreundlichkeit sprechen die zentrale Schmierleiste am Förderaggregat sowie die zentrale Kettenschmierung, welche serienmäßig verfügbar sind. Neben diesen Vorteilen punktet das konkurrenzlos niedrige Leistungsgewicht des PrimAlpin.