Händler-Login

Über den Button rechts können Sie ins Partner-Portal einsteigen.

Anbaugeräte Grünflächenpflege

In der Grünflächenpflege spielt der Reform Mounty seine Stärken aus. Hohe Wendigkeit dank echter Allradlenkung und vier gleich große Räder garantieren beste Voraussetzungen für die Einsätze in der Grünflächenpflege. Das geringe Gewicht, die großen Reifen und die ideale Gewichtsverteilung sorgen für eine optimale Bodenschonung auch am Steilhang.

Schlegelmulcher

Der Einsatz mit einem Schlegelmulcher ist die klassische Aufgabe in der Grünflächenpflege. Je nach Bestand kommen verschiedene Werkzeuge zum Einsatz. Diese sorgen für eine entsprechende Zerkleinerung und Verteilung des Mähgutes und sorgen so für eine optimale Verrottung. Durch die kompakte und gewichtsoptimierte Bauweise der Schlegelmulcher sind auch Arbeiten an steilen Böschungen kein Problem.

Technische Daten: 

  • Arbeitsbreite von 2,2 bis 2,3 m
  • 1 Rotor mit 18 bis 72 Werkzeugen
  • Gewicht ab 660 kg
  • Dreipunktanbau Kat. I/II
  • Antrieb 1000 U/min

Auslegeschlegelmulcher

Für die Pflege von Straßenbegleitgrün oder schmalen Böschungen eignen sich Auslegeschlegelmulcher hervorragend. Mit einem Ausleger mit einer Reichweite von 4,5 m und dem 900 mm breiten Mulchkopf lassen sich kleine Flächen und Böschungen perfekt bearbeiten. In Kombination mit dem Frontschlegelmulcher wird der Mounty zu einer sehr schlagkräftigen Mulchkombination.

Zusätzlich kann der Ausleger mit einer Astschere bestückt werden und kann damit auch für die Heckenpflege eingesetzt werden. Angetrieben wird der Auslegeschlegelmulcher über eine zapfwellenbetriebene Bordhydraulik. Die Bedienung des Auslegearm geschieht einfach und bequem über einen Joystick.

Technische Daten: 

  • Arbeitsbreite 900 mm
  • Auslegerreichweite 4,5 m (Mitte Fahrzeug / Mitte Mähkopf)
  • hydraulischer Antrieb über die Bordhydraulik
  • Gewicht ab 500 kg
  • Dreipunktanbau Kat. I/II
  • Antrieb 540 U/min

Seitenschlegelmulcher

Die Seitenschlegelmulcher werden am Heckhubwerk angebaut. Mit der seitlichen Auslegung kann einfach und sicher auch entlang von Grabenkanten gearbeitet werden. Die Seitenschlegelmulcher werden mechanisch über die Zapfwelle angetrieben und lassen sich hydraulisch schwenken. In Kombination mit einem frontmontierten Schlegelmulcher kann die Arbeitsbreite auf bis zu 4 m erhöht werden, was sich positiv auf die Flächenleistung auswirkt.

Technische Daten: 

  • Arbeitsbreite 1,25 bis 1,8 m
  • mechanischer Antrieb
  • Schwenkbereich + 90° / - 50°
  • Gewicht ab 450 kg
  • Dreipunktanbau Kat. II
  • Antrieb 540 U/min

Forstmulcher

Die Pflege von Böschungen erfordert oftmals den Einsatz eines Forstmulchers, um auch Gehölz und Gestrüpp beseitigen zu können. Eine massive Rahmenkonstruktion sorgt für die notwendige Stabilität. Ein zusätzlicher Rahmen ermöglicht das Drücken des Gehölzes.
Der massive Rotor mit frei pendelnden Werkzeugen ermöglicht eine gleichmäßige Zerkleinerung des Materials.

Technische Daten: 

  • Arbeitsbreite 1,8 m
  • Mechanischer oder hydraulischer Antrieb
  • Gewicht ab 700 kg
  • Dreipunktanbau Kat. I/II
  • Antrieb 1000 U/min