Händler-Login

Über den Button rechts können Sie ins Partner-Portal einsteigen.

Anbaugeräte Winterdienst

Zapfwellen-Antrieb ermöglicht vielfältige Einsätze mit dem Reform Mounty im Winterdienst. Sei es bei der Schneeräumung oder auch -verladung, der Mounty fühlt sich überall zu Hause. Die kompakten Abmessungen, die hohe Wendigkeit, die Übersichtlichkeit und der leistungsfähige Motor gewährleisten ein effizientes Arbeiten.

    Schneepflug

    Der Schneepflug ist ein wichtiges Anbaugerät im Winterdienst, je nach Aufgabe werden einscharige Schneepflüge mit einer hydraulischen Schrägstellung verwendet. Die geteilten Vario-Schneepflüge ermöglichen es den Schneepflug entweder als V- oder Seitenpflug einzusetzen. Diese eignen sich vor allem zum Räumen von schmalen Wegen oder Plätzen. Die Bedienung erfolgt bequem über den Joystick. Angebaut werden die Schneepflüge entweder am Hubwerk oder auch an der Anbauplatte.

    Technische Daten: 

    • Arbeitsbreite 2,4 bis 2,8 m
    • 1- oder 2-scharig
    • Hydraulische Seiten- oder V-Stellung
    • Gewicht ab 410 kg
    • Dreipunktanbau Kat. II
    • Anbaubauplatte
    • Hydraulische Schwenkung

    Schneefräse

    Um große Schneemassen effizient beseitigen zu können, werden oft Schneefräsen eingesetzt. Durch den mechanischen Zapfwellenantrieb kann der Reform Mounty auch sehr hohe Schneemassen spielend beseitigen. Die großdimensionierten Frästrommeln und die aggressiven Schleuderräder verleihen den Schneefräsen eine sehr hohe Wurfleistung. Eine Arbeitsbreite von bis zu 2,2 m sorgt für effiziente Schneeräumung auch bei großen Schneemassen.

    Die Verstellung des Kamins, der Klappen und der Querneigung übernimmt der Fahrer mittels des ergonomischen Joysticks.

    Technische Daten: 

    • Arbeitsbreite bis 2,2 m
    • Fräswalzendurchmesser 65 bis 72 cm
    • Schleuderraddurchmesser 70 cm
    • Gewicht ab 680 kg
    • Dreipunktanbau Kat. II

    Dreipunkt-Selbstladestreuer

    Mit dem kompakten Dreipunkt-Selbstladestreuer kann mit dem Reform Mounty Salz oder Splitt gestreut werden. In Kombination mit einem Schneepflug oder einer Schneefräse kann in einem Arbeitsgang die Straße geräumt und auch gestreut werden. Durch die hydraulische Selbstladevorrichtung kann das Streugut unabhängig von einem Ladefahrzeug geladen werden. Mit einem Fassungsvermögen von 0,7 m³ können auch längere Distanzen in einem Arbeitsgang bearbeitet werden.

    Technische Daten: 

    • Streumittel: Split oder Salz
    • Streubreite 0,8 bis 3 m
    • Gewicht ab 420 kg
    • Dreipunktanbau Kat. II
    • Hydraulischer Antrieb