Über den Button rechts können Sie ins Partner-Portal einsteigen. Zum Partnerbereich
Suche
Sprache auswählen Login Fanshop

Werksbesuch

Werksführung bei REFORM in Wels

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Situation und Umbaumaßnahmen können Werksführungen erst ab 1. Mai 2022 und im reduzierten Umfang erfolgen. Daher ersuchen wir Sie um rechtzeitige Anmeldung.

Besuchen Sie unsere Produktionshallen im Zuge einer Werksführung und sehen Sie hier, wie unsere REFORM Fahrzeuge entstehen. Wir bieten Ihnen einen informativen und detaillierten Einblick in unsere hohe Fertigungstiefe. Sie sehen unter anderem die mechanische Fertigung, die firmeneigene Lehrwerkstätte sowie die Vor- & Bandmontage von Metrac, Muli, Mounty und vieles mehr.

Die Besichtigung dauert in etwa 1,5 Stunden und es wird eine Strecke von ca. 1 km zurückgelegt. Beachten Sie, dass für die Führung feste und geschlossene Schuhe vorgeschrieben sind.

Sie möchten uns besuchen?

Aktuell werden Führungen für Gruppen im Geschäftsinteresse unseres Unternehmens sowie für Schulen angeboten. 

Bitte nehmen Sie über das Anmeldeformular mit uns Kontakt auf. Hier können Sie Ihren Wunsch- und Alternativtermin eingeben. Wir werden uns anschließend mit Ihnen in Kontakt setzen. Die Anfrage muss mindestens 4 Wochen vor der gewünschten Führung bei uns eingelangt sein.

Achtung:
Führungen finden nur von Dienstag bis Donnerstag statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wunschtermin

Alternativtermin

Ansprechpartner

Anrede

FAQ

Wer kann sich für eine Führung anmelden? 
Aktuell werden Führungen für Gruppen im Geschäftsinteresse unseres Unternehmens sowie für Schulen angeboten. 

Wann finden die Führungen statt?
Werksführungen finden von Dienstag bis Donnerstag um 09:00 h bzw. um 13:00 Uhr statt. Alle Führungen müssen im Voraus gebucht werden.

Gibt es eine Altersbeschränkung für die Werksbesichtigung?
Jeder kann an einer Werksführung teilnehmen. Kinder unter 10 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Wie viele Personen können maximal an einer Führung teilnehmen?
Die Gruppengröße ist auf 25 Personen limitiert. Gruppen über 25 Personen werden in kleinere Gruppen aufgeteilt, um die Führung persönlicher gestalten zu können. Größere Gruppen müssen gesondert mit den Guides im Voraus koordiniert werden.

Wie viel Zeit wird die Führung in Anspruch nehmen?
Die Dauer einer REFORM Werksführung dauert ca. 1 1/ 2 Stunden.

Muss ich Zeit vor der Führung einplanen und wo muss ich mich anmelden?
Bitte planen Sie die Ankunft mindestens 5 - 10 Minuten vor der geplanten Führung. Bitte melden Sie sich jeweils am Haupteingang bei unserem Empfang an. Dieser wird Ihren Werksführer verständigen.

Wie weit im Voraus kann ich eine Führung buchen?
Es ist nie zu früh, um eine Führung zu buchen. Das Interesse für die Reform-Werke ist sehr hoch. Bedenken Sie, dass eine Führung mindestens 4 Wochen im Voraus gebucht werden sollen.

Gibt es Kleidungsvorschriften?
Um an einer Werksführung teilzunehmen, benötigen Sie feste und geschlossene Schuhe.

Welche Distanzen werden bei einer Führung zurückgelegt?
Eine Führung kann bis zu ca.1 km lang sein. Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sollten dies berücksichtigen und vorab in der Planung mit dem Werksführer besprechen.

Darf ich Teile während der Führung berühren? 
Aus Sicherheitsgründen dürfen Teile und Maschinen im Zuge einer Werksführung nicht berührt und betreten werden. Ihr Werksführer wird Sie vor der Führung über alle Sicherheitsvorschriften informieren.

Ist die Führung kostenpflichtig?
Werksführungen werden kostenlos angeboten.

Sie haben noch Fragen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht an werksbesuch(at)reform.at.

Allgemeine Besucherbestimmungen

Im Zuge der REFORM Werksführung werden Ihnen die Produktions- und Montageprozesse, sowie die Produkte der REFORM-Gruppe näher gebracht. Bedenken Sie: Wo produziert wird, da gibt es auch Gefahren!

Ihre persönliche Sicherheit ist uns ein Anliegen. Wir weisen Sie daher ausdrücklich darauf hin, die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Das Betreten des Werksgeländes, sowie der Betriebsanlagen erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder, Lehrer haften für ihre Schüler.
  2. Das Tragen von "festem Schuhwerk" ist erforderlich.
  3. Aufgrund von Treppen, rutschigen Böden usw. ist Vorsicht geboten und wir können Behinderte oder Personen, die in ihrer Fortbewegung eingeschränkt sind, grundsätzlich nicht zu einer Besichtigung empfangen. Im gegebenen Fall ist eine Absprache notwendig.
  4. Eine Teilnahme an einer REFORM Werksführung ist aus Sicherheitsgründen für Kinder unter 6 Jahren nicht möglich. 
    Kinder zwischen 6 und 10 Jahren müssen zwingend von einem Erwachsenen pro Kind begleitet werden.
  5. Der Anmelder bestätigt alle Teilnehmer an der Werksführung persönlich zu kennen.
  6. Die maximale angegebene Anzahl von 25 Teilnehmern darf nicht überschritten werden. Eine größere Gruppengröße ist rechtzeitig mit REFORM abzuklären.
  7. Das Fotografieren sowie Film-, Video- und Tonaufnahmen sind verboten.
  8. Der Aufenthalt am Werksgelände ist nur bekleidet mit der gelben Sicherheitswarnweste und auf jenen Straßen, Verkehrsflächen und Betriebsanlagen gestattet, die von der Werksführung erfasst sind. Die Gruppe sowie die vorgegebenen Besucherwege dürfen nicht verlassen werden. Das Berühren von Gegenständen, Maschinen, usw. ist untersagt.
  9. Das Betreten von Maschinenbereichen mit Lichtschrankensicherung oder geöffneten Zutrittstoren ist aus sicherheitstechnischen Gründen abseits der Tour verboten.
  10. Für Kleidungsschäden durch fliegende Späne, scharfkantige Metallteile oder spritzendes Kühlschmiermittel wird keine Haftung übernommen.
  11. Akustische und optische Warnsignale sind zu beachten. Alle Hinweisschilder, Verbots- u. Gebotszeichen sind zu befolgen.
  12. Anweisungen des REFORM Guides, von Betriebsverantwortlichen, von Seiten des Unternehmens beigestelltem Fachpersonal sowie Mitarbeitern der Werkssicherung, ist unverzüglich Folge zu leisten. Auftretende Verletzungen oder Sachbeschädigungen sind umgehend dem REFORM Guide zu melden.
  13. Am gesamten Werksgelände gelten grundsätzlich die Bestimmungen der Straßen-Verkehrsordnung. Achten Sie jedoch auf Fahrzeuge aller Art. Dies gilt insbesondere für den Staplerverkehr.
  14. Die bei der Führung leihweise übergebenen Audio-Guide-Headsets und Warnwesten müssen wieder vollständig an den REFORM Guide übergeben werden.
  15. Das Hören von Musik sowie die Benützung von Mobiltelefonen während der Führung sind aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.
  16. Während der gesamten Werksführung ist das Rauchen, sowie Hantieren mit offenem Feuer (Feuerzeuge, usw.) am gesamten Firmengelände untersagt.
  17. Personen, die offensichtlich unter reaktionsmindernden Einflüssen stehen (Alkohol, Medikamente, Drogen, usw.), können aus Sicherheitsgründen nicht an der Werksführung teilnehmen.
  18. Ein angepasstes, disziplinäres Verhalten der Besucher wird vorausgesetzt.
  19. Ein allfälliges Bedienen der Produkte ist nur mit Erlaubnis des REFORM Guide gestattet. Ein vorsichtiges und übersichtiges Hantieren mit den Maschinen ist absolut notwendig. Es ist zu, bedenken, dass REFORM Produkte schwere Arbeitsmaschinen sind und für einen professionellen Einsatz konzipiert sind.
  20. Im Falle einer Verspätung von mehr als 15 Minuten zum vereinbarten Starttermin muss REFORM benachrichtigt werden: T +43 7242 232 1214.
  21. Bei Verdacht von Betriebsspionage wird die Besucherführung abgebrochen und es werden rechtliche Schritte eingeleitet.

Der Anmelder bestätigt die Kenntnis diese Bestimmungen mit seiner Anmeldung, sowie diese einzuhalten. Im Falle einer Gruppenanmeldung bestätigt der Anmelder mit seiner Anmeldung, diese Bestimmungen an die Mitglieder der Gruppe weitergeleitet und deren Einverständnis zu diesem Besuch eingeholt zu haben. Eine Haftung der REFORM Gruppe für leichte Fahrlässigkeit ist jedenfalls ausgeschlossen.