Händler-Login

Über den Button rechts können Sie ins Partner-Portal einsteigen.

Boki Antriebstechnik

Die bewährte Antriebstechnik der Boki Bagger ermöglicht es effiziente Einsätze in vielen verschiedenen Einsatzverhältnissen.

Antrieb handgeführter Modelle

Die handgeführten Modelle verfügen über einen hydraulischen Radmotoren-Antrieb, welcher den Bagger leicht manövrieren lässt.

Dabei kann der Bediener zwischen 2 Fahrmodi auswählen:

Schnell Fahren
In diesem Modus wird nur der Einzelradmotor angetrieben. Der Bagger erreicht in dieser Fahrstufe die höchste Fahrgeschwindigkeit von ca. 6 km/h.

Allrad
Hier werden alle drei Fahrmotoren gleichzeitig im Allradbetrieb angetrieben. Dabei erreicht der Antrieb die höchste Traktion bei maximal 2 km/h.

Das Manövrieren des handgeführten Boki Bagger wird mittels der Bedientasten an der Deichsel durchgeführt.

Mit der Bedienung lässt sich der Boki nicht nur fahren, sondern optional auch das Niveau regulieren. Damit kann der Bagger einfach an seinen Arbeitsort platziert werden und richtig nivelliert aufgestellt werden.

Antrieb Mobil-Bagger

Beim Mobilbagger Boki 2651 werden alle vier Räder permanent über hydraulische Radmotoren angetrieben, dies sorgt für beste Traktion und beste Fahrleistungen. Die beiden größeren Modelle 4552 und 6552 der Reform Boki Baureihe verfügen über ein innovatives Antriebskonzept. Der hydrostatische Antrieb verfügt über 2 Geschwindigkeitsstufen und wird automotiv angesteuert. Somit lässt sich die Fahrgeschwindigkeit des Baggers ausschließlich über die Motordrehzahl regeln. Dabei passt sich die Zugleistung des Fahrantriebs automatisch der wechselnden Belastung aus den unterschiedlichen Fahrsituationen an. Der Antrieb erfolgt auf die Vorderachse, welche mit einem Sperrdifferential ausgestattet ist. Für bessere Traktion kann der Allrad-Antrieb zugeschalten werden. 

Allrad-Antrieb

Alle Boki Mobilbagger verfügen über ein selbstsperrendes Differential an der Vorderachse, dies sorgt für bessere Traktion in schwierigen Bedingungen. Zusätzlich kann bei schlechter Traktion der Allradantrieb über das Verteilergetriebe zugeschalten werden.

Der Allradantrieb lässt sich einfach über einen Schalter zu- und wieder abschalten. Eine Kontrollleuchte im Armaturenbrett weist den Fahrer auf den eingeschalteten Allradantrieb hin.

Niveauausgleich und Achsblockierung

Alle Boki Bagger können mit einem Niveauausgleich ausgestattet werden. Mit dem Niveauausgleich lässt sich der Bagger nach links oder nach rechts neigen. Die Bedienung des Niveauausgleichs erfolgt komfortabel, elektrohydraulisch vom Fahrersitz aus.

 

Zusätzlich verfügen die gefederten Boki Bagger wahlweise über eine Achsblockierung, welche die Federung hydraulisch sperrt. Die Achsblockierung ist besonders für das Befahren von unebenem Gelände vorgesehen.

Lenkungsarten

Eine besondere Wendigkeit garantieren die verschiedenen Lenkungsarten bei den Boki Mobilbaggern. Es stehen 4 verschiedene Lenkungsarten zur Verfügung.

 

  • Frontlenkung
  • Allradlenkung
  • Hundeganglenkung
  • Hecklenkung

Abmessungen und Überhang

Mit einer Breite von 83 bis 150 cm sind die Boki Bagger extrem wendig und äußerst flexibel einsetzbar. Auch für die engsten Arbeitsbedingungen findet sich das passende Modell. Mit einer Breite ab nur 98,5 cm sind auch die Mobilbagger äußerst wendig und können praktisch jedes Ziel erreichen.

Zusätzlich zu den schmalen Abmessungen garantiert der minimale heckseitige Überhang ein komfortables Arbeiten auch in engsten Platzverhältnissen.

Gewicht

Bei der Entwicklung der Boki Bagger wird stehts auf ein optimales Gewichtsverhältnis angestrebt. Die Verwendung von hochfesten Stählen, eine optimierte Konstruktion und die perfekte Gewichtsverteilung machen die Boki Bagger unschlagbar.

Ein geringes Gewicht sorgt für eine hohe Bodenschonung und verhindert Schäden an Wegen und Fahrspuren.

Motoren

Die elastischen und besonders wirtschaftlichen Diesel-Motoren nutzen ein sehr hohes Drehmoment über einen weiten Drehzahlbereich und überzeugen mit enormer Durchzugskraft. Das hohe Drehmoment sichert bei Einsätzen im Teillastbereich volle Kraft und Elastizität. Die Lagerung von Motor und Kabine verhindert das Vordringen von Schwingungen und Vibrationen in den Fahrerstand.

In der Leistungsklasse zwischen 23 bis 45 PS wird die bewährte Motorentechnik von Kubota verbaut. Moderne, durchzugsstarke Turbo-Diesel Common-Rail Motoren von VM Motori sorgen mit einer Leistung von 72 bis 97 PS für höchste Effizienz und bewältigen jede Aufgabe mühelos.

Abgasnachbehandlung

Die unterschiedlichen Leistungsklassen erfordern verschiedene Abgasnachbehandlungen. Die Anforderungen an die Abgasnachbehandlung steigen bei höherer Leistung an und werden durch den Gesetzgeber in den verschiedenen Ländern kontinuierlich verschärft. REFORM kann in der gesamten Produktpalette alle gesetzlichen Vorschriften erfüllen und bietet seinen Kunden ständig die modernste Technik an Motoren und Abgasnachbehandlungen an.

Die Verschärfung der Abgasstufen dient der Reduktion von verschiedenen Schadstoffen in den Abgasen von Dieselmotoren.

  • Kohlenmonoxid (CO)
  • Kohlenwasserstoff (HC)
  • Stickstoffoxid (NOx)
  • Feinstaub (PM)

Durch den Einbau von verschiedenen Systemen zur Abgasnachbehandlung wird der Ausstoß an Schadstoffen massiv reduziert.

Motoren Abgasstufe 3A und 3B

Die Modelle in der Kategorie bis 37 kW / 50 PS verfügen über Motoren der Marke Kubota, welche die Anforderungen der Abgasstufe 3A erfüllen. Sie sind mit einer Abgasrückführung ausgestattet.

Bei den Modellen mit 72 PS werden VM Motoren verbaut. Diese Motoren verfügen über eine Abgasrückführung und einen Dieselpartikelfilter. Mit dieser Ausrüstung können die gesetzlichen Anforderungen der Stufe 3B erreicht werden. Die Boki Modelle sind mit regenerierenden Partikelfiltern ausgestattet. Das geschlossene Partikelfiltersystem reduziert die Rußmassenemission um mehr als 98%. Von den Feinstaubpartikeln werden 99,9% durch dieses System aufgefangen und eliminiert.

Reifen

Eine große Auswahl an unterschiedlichen Reifen sorgen für den optimalen Grip bei allen Einsätzen. Die verschiedenen Reifen mit unterschiedlichen Spezialprofilen sorgen für maximale Traktion, geringen Bodendruck und zuverlässige Einsatzsicherheit. Sie geben Halt, auch bei schwierigen Bodenverhältnissen und Einsatzbedingungen.