Händler-Login

Über den Button rechts können Sie ins Partner-Portal einsteigen.

Metrac Anbauräume

Der Reform Metrac ist sowohl für den frontseitigen als auch den heckseitigen Anbau von Arbeitsgeräten konzipiert.

Die zwei Anbauräume

Es stehen somit zwei vollwertige Anbauräume, für eine Vielzahl von Arbeitsmaschinen zur Verfügung. Die robusten Hubwerke mit genormten Anbaupunkten erlauben schnelles An- und Abbauen von Geräten und ergeben so eine vielseitig einsetzbare Universalmaschine. 

Fronthubwerk

Das starke, achsgeführte Fronthubwerk gewährleistet beste Bodenanpassung durch weit hinter der Vorderachse liegende Drehpunkte. Die serienmäßige Geräteentlastung sorgt für höhere Traktion, sowie bessere Steigfähigkeit bei gleichzeitig bester Bodenanpassung und -schonung. Der Seitenverschub sorgt für noch größere Hangtauglichkeit durch Schwerpunktverlagerung, er ermöglicht das nahe Arbeiten an Hindernissen und erleichtert das An- und Abbauen maßgeblich. Mit insgesamt 400 mm Verstellbereich kann das Frontanbaugerät immer der jeweiligen Situation angepasst werden.

Hydraulischer Seitenverschub

Drehwinkel-Fronthubwerk

Hydraulische Geräteentlastung

Beim Fronthubwerk mit elektro-hydraulischer Geräteentlastung wird, bequem vom Fahrerstand aus, der Auflagedruck von Frontanbaugeräten geregelt. Durch einen bestimmten, einstellbaren Restdruck in den Hydraulikzylindern wird ein Großteil des Arbeitsgeräte-Auflagegewichtes über das Hydrauliksystem auf die Vorderräder verlagert. Das Mähwerk schwebt förmlich über dem Boden, beansprucht weniger Schubkraft und Motorleistung, erhöht die Steigfähigkeit sowie die Traktion und schont die Grasnarbe.

Hydraulische Schwingungsdämpfung

Mit der Schwingungsdämpfung werden alle von schweren Anbaugeräten während schneller Fahrt verursachten Schwingungen neutralisiert und dadurch Stoßbelastungen minimiert. Das heißt für Sie mehr Komfort und Sicherheit und für den Metrac samt Anbaugerät weniger Verschleiß im Arbeitseinsatz. Die zuschaltbare Schwingungsdämpfung ist für das Front- und/oder das Heck-Hubwerk erhältlich.

Heckhubwerk

Das robuste 3-Punkt-Heckhubwerk ist mit doppeltwirkenden Zylindern, auf einfachwirkend umschaltbar, ausgestattet.  Die hohen Hubkräfte erlauben auch den Einsatz schwerer Arbeitsgeräte.

Besonders hilfreich für bequemes und schnelles Ankuppeln von Anbaugeräten ist, wie auch beim Front-Hubwerk, die serienmäßige elektrische Außenbetätigung der Hubwerke.

Front- und Heckzapfwelle

Der Antrieb der Frontzapfwelle erfolgt bei den G-Modellen über eine Lamellenkupplung und bei den H-Modellen über eine Einscheiben-Trockenkupplung. Der hohe Wirkungsgrad der elektrohydraulisch (nicht bei G3 / G3 X) lastschaltbaren Zapfwelle mit 540 U/min ermöglicht den effizienten Einsatz von Anbaugeräten. Bei einigen Modellen ist optional auch die Zapfwellen-Drehzahl 1000 U/min erhältlich. 

Die Heckzapfwelle ist elektrohydraulisch lastschaltbar und gewährleistet dank der automatischen Anlaufsteuerung ein sanftes Anlaufen von Arbeitsgeräten (gilt nicht für G3 / G3 X: Getriebezapfwelle hinten). Wahlweise sind die Drehzahlen 540 U/min oder 540 und 1000 U/min erhältlich.

Arbeitshydraulik

Leistungsstarke Arbeitshydraulik mit Komfortbedienung. 

Der Hydraulikblock mit elektromagnetischer Betätigung schafft die Voraussetzungen um die vielfältigen Anforderungen für die Gerätebetätigung, sowohl front- als auch heckseitig, zu erfüllen. Die Steuerventile sind bequem vom Multifunktionshebel oder vom Schaltpult, rechts neben dem Fahrer, zu bedienen. Die Hydraulikkupplungen sind leicht zugänglich und sowohl farblich als auch mit Symbolen gekennzeichnet. Dies erleichtert das Ankuppeln von Arbeitsgeräten enorm. 

Der Ölhaushalt für den hydrostatischen Fahrantrieb ist unabhängig von der Arbeitshydraulik, dadurch wird kein Öl vermischt oder verschmutzt.